PC-Notdienst vom PC-Spezialist im Saarland
Datenrettung, PC-Notdienst, Conputer-Service im Saarland

Server-Notdienst
PC-Notdienst

Hotline

0 68 31 / 128 399

 

Kontaktformular

 

Kroll Ontrack zertifizierter Datenrettungspartner

Datenfestplatten

Welche Festplatte wofür?

Immer wieder sehen wir bei unseren Kunden, dass sie bei der Datensicherung leider etwas zu nachlässig sind. Häufig werden wichtige Daten nur auf einer einzigen Festplatte gespeichert, was je nach Qualität der Festplatte ein Sicherheitsrisiko darstellt. Denn auch eine u.U. hochpreisige Festplatte hält nicht ewig! Wird ein mechnischer oder ektronischer Defekt festgestellt, kann die Rettung der wichtigen Firmendaten richtig teuer werden, weil die Rücksicherung meist sehr aufwändig ist.

Eine externe Festplatte ist keine alleinige Datenfestplatte!

Natürlich ist es sicherer, Daten auf mehreren Festplatten zu schützen. Fällt eine Festplatte aus, kann man die Daten von einer anderen Festplatte wieder zurücksichern. Wird aber nur eine einzige Festplatte zum Arbeiten und zur Sicherung verwendet, ist die Gefahr von Datenverlust groß.

Deshalb: gehen Sie auf Nummer sicher! Verwenden Sie immer mindestens zwei Festplatten, um Ihre sensiblen und wichtigen Firmendaten auch wirklich sicher zu wissen.

Wir empfehlen hier das Programm Synkron, das Sie kostenlos herunterladen und verwenden können. Dieses Programm kann so konfiguriert werden, dass beim Anschließen einer Festplatte gleich die Synchronisation der Daten gestartet wird. So sind Ihre gesicherten Daten immer aktuell.

Das Speichern von Daten auf anderen Datenträgern, wie z.B. CDs, empfehlen wir nicht, weil CDs meist leicht beschädigt werden können.

Am sichersten sind zurzeit hochwertige Festplatten mit Speicherbausteinen, weil mechanisch nicht so viel passieren kann, wie z.B. bei den oft verwendeten HDD-Festplatten. In diesen befinden sich mehrere Discs/Scheiben, auf denen die Daten gespeichert werden. Die Scheiben drehen sich und werden vom Schreib-/Lesekopf beschrieben und auch ausgelesen. In diesen HDD-Festplatten sind viele Teile verbaut, die anfällig für Störungen oder Defekte sind. Mechanisch defekte HDDs kann man nur in einem Reinraum öffnen, damit kein Staub eindringt, und eventuell Daten retten.

News

WannaCry - Was Sie jetzt wissen müssen

Wir haben hier zusammengetragen, was über WannaCry bekannt ist und was Sie jetzt tun können.

Immer wieder aktuell: Malware

Lesen Sie hier unseren Blogbeitrag zu Malware und was Sie dagegen tun können.

Gefälschte Mails von "Polizei Dienststelle Cyber"

Vorsicht vor angeblichen Emails der Polizei - dahinter stecken meist Kriminelle! Mehr zu den Fake-Emails hier.

Probleme mit
Windows 10

Nach dem Umstieg oder Update auf Windows 10 tauchen oft Probleme auf. Lesen Sie hier mehr zu Problemen mit Windows 10.